Aktuelles

25.06.2019

Content da, wo der Kunde kauft

Um online die bestmögliche Kaufentscheidung zu treffen, verlangen Endkunden vollumfängliche Informationen zum Produkt ihrer Wahl. Ein Anspruch, dem Händler und Hersteller in der Vergangenheit nicht immer gerecht werden konnten. Brennenstuhl setzt nun auf die branchenübergreifende Plattform Loadbee, um bei seinen Handelspartnern verkaufsfördernden Content auszuspielen.


Viele Hersteller, die ihre Produkte off- und online vertreiben, stehen vor derselben Problematik: Während der Endkunde im stationären Handel von einem Kundenberater betreut wird, ist er beim Onlinekauf auf sich alleine gestellt. In dieser Situation versuchen Hersteller den Kunden mit ihrem Produktmarketing auf der Handelsseite vom Kauf zu überzeugen. Das heißt, die Hersteller stellen ihren Handelspartnern ihre Produktinformationen zur Verfügung. In den meisten Fällen sind die Produkte auf den Onlineseiten der Händler jedoch nicht mit allen nötigen Informationen ausgestattet, die zum Kauf anregen.

Die cloudbasierte Loadbee Plattform spielt verkaufsfördernden Hersteller-Content in Echtzeit direkt in die Händlerseiten aus. Dabei stellt sie sogenannte „Produktprofile“ von Brennenstuhl auf Produktdetailseiten der angebundenen Onlinehändler dar. Beim Produktprofil handelt es sich um fertig gelayouteten „Rich Content“ (Produktdaten, Videos, Bilder) im Look&Feel des Herstellers. Wenn Brennenstuhl eine Änderung der Produktdaten in der Plattform vornimmt, wird der Content auf allen Handelsseiten automatisch aktualisiert – ohne zusätzliche Kommunikation zwischen Handel und Industrie. Der Vorteil für Marken und Händler: Im Moment der Kaufentscheidung erhält der Endkunde vollumfängliche Produktinformationen direkt vom Hersteller im entsprechenden Corporate Design. Brennenstuhl kann mit Loadbee händler- und branchenübergreifend alle Marketing-Materialien für die unterschiedlichsten Endkundenbedürfnisse anbieten: Denn während den einen Bilder, Grafiken oder Texte überzeugen, ist es beim anderen ein Produktvideo. Dadurch steigt nachweislich die Verkaufsrate im Onlineshop um bis zu 25 Prozent, die Absprungrate aus dem Onlineshop sinkt. Denn wenn Endkunden die Produktinformation als „direkt vom Hersteller“ wahrnehmen, recherchieren sie seltener im Internet nach weiteren Informationen.

„So können wir sicherstellen, dass unsere Kunden mit dem hochwertigsten Content direkt vom Hersteller versorgt werden und unsere Produkte optimal in den Shops beschrieben sind, um die Customer Experience zu optimieren. Eine klare Win-Win-Win-Situation für Marke, Händler und Endverbraucher“, sagt Marc Bauer, Head of Digital Business von Brennenstuhl (im Bild).

Brennenstuhl hat für seine Handelspartner knapp 800 Produktprofile zu seinen Artikeln auf der Loadbee Plattform angelegt. Damit versorgt das Unternehmen derzeit über 70 Onlineshops mit seinem Premium Content, der sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Endgeräten optimiert angezeigt wird. Über eine Millionen Mal wurden die Produktprofile von Brennenstuhl mit dem verkaufsfördernden Content auf den Händler-Webseiten angesehen. Tendenz steigend. In nächster Zeit sollen die Produktinformationen den Handelspartnern auch außerhalb Deutschlands zur Verfügung gestellt werden. (Foto: Loadbee)

www.loadbee.com

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: