Aktuelles

25.08.2020

Delker spendet 20.000 Masken

Die Corona-Krise beweist in diesem Jahr, was die Menschen im Ruhrgebiet schon lange wissen: Die Gemeinschaft ist immer nur so stark, wie ihre einzelnen Mitglieder – und gemeinsam sind wir stärker. Diesem Grundsatz folgend spendet die Friedrich Delker GmbH & Co. KG aus Essen 20.000 Mund-Nasen-Schutzmasken für wohltätige Organisationen in seiner Heimatstadt – und stärkt damit das Wir-Gefühl in der Region.
Das Familienunternehmen möchte mit der Spende ein Zeichen setzen und beweisen, dass es sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist. „Soziales Engagement in der Stadt Essen, aber auch im Ruhrgebiet, ist uns extrem wichtig. Als erfolgreicher Traditionsbetrieb wollen wir das Wohl der Allgemeinheit stärken und solidarisch gemeinsam durch die Krise gehen. Außerdem wollen wir ein Dankeschön an unsere Hilfskräfte, die rund um die Uhr helfen, senden. Da sie im Moment überall gebraucht werden, hielten wir es für sinnvoll, die Masken zu spenden“, so Georg Delker, Geschäftsführer des Unternehmens.

Die Spende des Unternehmens ging zum einen an die Stadt, zum anderen an die Feuerwehr Essen. Hier werden die Masken für die tägliche Arbeit gebraucht, bei der sich die Mitarbeiter für andere Menschen einsetzen und ihnen helfen. „Die Feuerwehr hilft rund um die Uhr und die Stadt Essen unterstützt soziale Einrichtungen in allen Lagen und aus allen Branchen. Hier werden die Hilfsmittel also dringend benötigt“, beschreibt Georg Delker die Notwendigkeit bei den Empfängern der Spenden.

Die Masken, die an die Stadt Essen gingen, werden von dort nach Bedarf an unterschiedliche soziale Einrichtungen verteilt, unter anderem an die Behindertenwerkstatt der Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen (GSE). „Wie unser Oberbürgermeister Thomas Kufen bin auch ich sehr froh, dass wir mit Georg Delker einen Unternehmer in Essen haben, der sich auch gesellschaftspolitischer Aufgaben bewusst ist und diese immer wieder gerne mit seinen Mitarbeitenden auch nach außen trägt“, so Stadtdirektor Peter Renzel über den Einsatz des Werkzeuggroßhändlers.

Im Bild: Freuten sich über die Spende von Georg Delker (r.): die Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen, vertreten durch Werkstattleiter Matthias Gosepath (m.) und Stadtdirektor Peter Renzel (l.). (Foto: Friedrich Delker GmbH & Co KG)

www.delker.com

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: