Aktuelles

25.06.2019

Langelüddecke verlässt FWI nach 28 Jahren

Seit 1991 leitete Rainer Langelüddecke die Geschäfte des Fachverband Werkzeugindustrie e. V. (FWI) in Remscheid, der vor 110 Jahren gegründet worden war. Nun geht Langelüddecke zum 30.06.2019 in den Ruhestand.


Die Werkzeug- und Dübelhersteller des FWI steigerten in dieser Zeit ihre Umsätze von 2,6 Mrd. Euro auf 4,9 Mrd. Euro, und beliefern mit einer Exportquote von über 75 Prozent 212 Länder weltweit. Die Branche ist typisch mittelständisch und von „made in Germany“ geprägt. Die Betriebe sind oftmals in mehrfacher Generationenfolge familiengeführt, die Erzeugnisse mit starken Marken bekannt und zuverlässig in Qualität und Funktionalität.
Seit 2016 führte Langelüddecke auch die Geschäfte des Verbands der deutschen Pinsel- und Bürstenhersteller e. V. (VDPB).  (Foto: FWI)

Ein umfangreiches Interview mit Rainer Langelüddecke finden Sie in der Jubiläumsausgabe der ProfiBörse, die in dieser Woche erscheint.

www.werkzeug.org

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: