Aktuelles

03.09.2019

Neue Funktionen im Online-Händlerportal

Sein im Januar 2018 eingeführtes B2B-Portal ‚Mein Cirkel‘ hat der Baustoffhersteller Cirkel jetzt um neue Optionen erweitert. Zeit- und ortsunabhängig können Baustoffhändler darüber nun auch mit wenigen Klicks Angebote anfordern und Bestellungen zum persönlichen Wunschtermin aufgeben.
„Mit diesen neuen Funktionen ist „Mein Cirkel“ für unsere Kunden noch einmal vielseitiger einsetzbar geworden und administrative Prozesse werden vereinfacht“, erläutert Vertriebsleiter und Prokurist Thorsten Koch die Vorteile. „So lässt sich gerade bei größeren Projekten oder Lagerbestellungen der Zeitaufwand deutlich reduzieren.“
?Bei Bestellungen über das Portal kann der Händler unter den Optionen Lagerbestellung und Projektbestellung wählen. Alle bereits angelegten Projekte mit Cirkel sind auf einen Klick sichtbar und lassen sich nach Projektnummer, Bauunternehmer, Status und Ort filtern. Ist das richtige Projekt gefunden, werden die relevanten Projektdaten direkt für die neue Bestellung übernommen und die gewünschten Artikel können hinzugefügt werden. Neue Projekte können einfach angelegt und die benötigten Artikel über die Artikelbezeichnung bzw. -nummer in der jeweiligen Menge und Einheit hinzugefügt werden. Bei späteren Bestellungen stehen bereits getätigte als Vorlage zur Verfügung – das spart eine Menge Zeit. Nach Auswahl aller Artikel kann der Händler nicht nur den gewünschten Fahrzeugtyp definieren, sondern auch einen Wunschtermin für die Lieferung. Nach jeder Bestellung über das Portal wird dann automatisch eine Lieferbestätigung per Mail an den Kunden gesendet. Besonders praktisch: Wie diese neuen Optionen funktionieren, zeigt ein Video auf dem YouTube-Kanal von Cirkel.

Angebote einholen, PIM-Daten für eigenen Shop

Auch Angebote sind ab sofort über das Portal mit wenigen Klicks eingeholt. Baustoffhändler geben dazu den Ort des Bauvorhabens sowie den Bauunternehmer ein, wählen den Objekttyp und die benötigten Mengen. Optional können weitere Beteiligte wie Architekten und Planer ergänzt werden und wichtige Unterlagen wie Leistungsverzeichnisse hochgeladen werden. So geht keine Information verloren. Auch zu dieser Option steht eine erklärende Anleitung auf YouTube zur Verfügung. „Das um diese Funktionen erweiterte B2B-Portal bietet registrierten Händlern darüber hinaus eine Reihe weiterer Optionen, z.B. als Produktinformationsmanagement (PIM) aufbereitete Artikelstammdaten zur Übernahme in die eigene EDV oder in den eigenen Online-Shop“, sagt Geschäftsführer Julian Cirkel. „Auch Projektdaten, Lieferscheine, Rechnungen, Ansprechpartner und vieles mehr sind rund um die Uhr abrufbar. Mit ‚Mein Cirkel‘ verfügen Fachhandelspartner über ein praktisches Tool zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse – schnell, einfach, orts- und zeitunabhängig“. (Abb.: Cirkel)

www.cirkel.de

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: